SVE-Banner

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

leider mussten wir das Sportabzeichen auf unbestimmte Zeit verschieben. Aber wir haben auch angekündigt, dass es unter Umständen unter "Corona-Bedingungen" auch in diesem Jahr möglich sein wird, das Sportabzeichen abzulegen. Hierfür haben wir ein eigenes Durchführungskonzept erarbeitet, dass uns die Abnahme des Sportabzeichens ermöglicht. Das Konzept basiert auf den "Zehn Leitplanken" des DOSB, auf einem Konzept des Deutschen Leichtahtletikverbandes sowie auf einen Leitfaden vom Sportbund Rheinland.

Hier die wichtigsten Regeln zum Ablauf:

  • Es sind u.a. organisatorische Maßnahmen wie z.B. die Bildung von Kleingruppen notwendig. Die Organisation der Kleingruppen erfolgt über ein Online-Anmeldesystem, welches im Anhang beschrieben wird. Die Gruppen (max. 5 Personen) beginnen zeitversetzt um je 15 Minuten. Sportler/-innen, die sich nicht über das Online-Anmeldeverfahren angemeldet haben, können nur in einer Gruppe teilnehmen, wenn in dieser zufällig ein Platz frei ist. Die Teilnehmer für eine bestimmte Zeit treffen sich mit Abstand (2,0 m) bei der Anmeldung am Sportplatz und werden dort von ihrem Prüfer empfangen. Die Gruppe geht ausschließlich in Begleitung des Prüfers von Station zu Station.
  • Bitte erstmal nur einen Termin buchen. Nur bei Bedarf (z.B. Prüfungen nicht geschafft, Abbruch, etc.) kann ein neuer Termin gebucht werden.
  • In diesem Jahr soll die Abnahme der Langstrecke beim Laufen (vor allem bei Erwachsenen die 3000 m) vorzugsweise im privaten Umfeld über Fitness-Tracker Apps wie z.B. runtatstic, endomondo, Sportractive, etc. erfolgen. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit, dass beim Seilspringen und Standweitsprung der Nachweis über die Leistung über ein aufgenommenes Video erfolgen kann.
  • Zum Seilspringen ist ein eigenes Seil von zu Hause mitzubringen.
  • Das Geld für die Sportabzeichenteilnahme ist bitte passend mitzubringen.
  • Teilnehmer mit akuten Symptomen wie Husten, Fieber, Muskelschmerzen, Störung des Geruchs- oder Geschmackssinns, Durchfall oder Übelkeit dürfen nicht teilnehmen.

 

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Online-Anmeldesystem findet Ihr hier: Klickanleitung Anmeldung Sportabzeichen

 

Bitte vor allem die Hinweise bei der Anmeldung beachten, besonders auch die Punkte, welche die Anmeldung von Kindern betreffen.

 

Über den folgenden Link geht es zum Online-Anmeldesystem: https://app.guestoo.de/public/event/7d070249-3229-4c04-92bd-0f2956555277

 

An folgenden Terminen findet das Sportabzeichen 2020 in Hohenassel zu jeweils drei Startzeiten statt:

28.07.2020, 04.08.2020, 12.08.2020, 19.08.2020, 25.08.2020

jeweils von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

 

Trotz der Umstände hoffen wir auf eine zahlreiche Teilnahme.

Mit sportlichen Grüßen
Christoph Dittkrist

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

wenn dies ein normales Jahr wäre,  würde ich in dieser E-Mail eine Erinnerung an die vor uns liegenden Sportabzeichentermine für die Saison 2020 verschicken. Leider ist in diesem Jahr aufgrund von Corona gar nichts normal. Geplant war, dass die Sportabzeichensaison am 09.06.2020 los geht. Diesen Starttermin werden wir nicht einhalten können.

Glücklicherweise scheint sich die Pandemie in Ihrer Entwicklung kontinuierlich abzuflachen und so ist auch die Ausübung von diversen Sportarten unter bestimmten Bedingungen wieder erlaubt. Schrittweise Lockerungen erfolgten in den vergangenen Tagen durch die jeweils zuständigen Landesregierungen. Was bedeutet dies nun für unser Sportabzeichen? Der DOSB hat so genannte "Zehn Leitplanken" für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes niedergeschrieben (siehe Anlage, zu finden auch unter https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/?und=) sowie sportartspezifische Übergangsregeln. Wenn man diese Übergangsregeln und Leitplanken auf unser Sportabzeichen ableitet, ist es nicht verwunderlich, dass sich für dieses Jahr zur aktuellen Zeit zwangsläufig Änderungen im Ablauf ergeben werden. So wird beispielsweise in den "Zehn Leitplanken" auf die uns mittlerweile bekannten Distanzregeln, Hygienekonzepte (auch der Sportgeräte), Schutz von Risikogruppen und kleineren Übungsgruppen verwiesen. In den sportartspezifischen Übergangsregeln (für uns gelten am ehesten die Leichtathletikregeln) wird es noch konkreter und verbindlicher.

Damit diese Regeln richtig umgesetzt werden können, ist die Erarbeitung eines neuen Abnahmekonzeptes erforderlich und dies braucht noch Zeit. Es steht noch nicht fest, wann wir das Sportabzeichen und vor allem mit welchen Veränderungen bei uns im Verein wieder ablegen können.

Bitte teilt dies auch euren Bekannten mit, die diese E-Mail vielleicht nicht bekommen haben. Sobald ich Näheres weiß, wie es weitergeht, werde ich wieder eine Mail schreiben.

Mit sportlichen Grüßen

Christoph Dittkrist
Spartenleiter Sportabzeichen SV Eintracht Burgdorf

 

>> Schreiben vom DLV <<

>> Die zehn Leitplanken des DOSB <<

Bericht aus der Salzgitter Zeitung vom Mittwoch, den 17.04.2019


 

 

 

Bericht aus dem Samtgemeindeboten vom Freitag, den 19.04.2019


 

Sportabzeichenübergabe für das Jahr 2008

Im gut besuchten Vereinsheim des SV Eintracht Burgdorf wurden in einer kleinen Feierstunde bei Kaffee und Kuchen 59 Sportabzeichen für das Jahr 2008 überreicht. Somit waren es 15 Abzeichen mehr als 2007, denn da waren es 44 Abzeichen. Der Rekord von 2005 wurde aber noch nicht ganz erreicht, denn da waren es 66 Abzeichen. Das Sportabzeichen-Team ist aber zuversichtlich den Rekord in diesem Jahr zu knacken.

Nach seinen Begrüßungsworten gratulierte der Eintracht-Versitzende Günther Dittkrist den zahlreichen Sportabzeichen-Absolventen zum bestandenen Fünfkampf.

Als Dank gab es für die Prüferinnen Veronika Gaertner, Charlotte Dittkrist, Angelika Vasterling und Christiane Gralla einen Blumenstrauß. Auch der 1. Vorsitzende bekam für seine Arbeit auf dem Sportplatz ein kleines Präsent.

Bevor Sportabzeichenobmann Detlef Ostermann vom Kreissportbund Salzgitter und Veronika Gaertner die Sportabzeichen überreichten, schlüsselte Detlef Ostermann in seinem Referat die 59 Abzeichen genau auf und gab bekannt, dass in Burgdorf seit 31 Jahren Sportabzeichen abgenommen werden. Renate Hartmann beteiligte sich daran bereits zum 30. Mal mit Erfolg und erhielt zu Ihrer Urkunde noch ein Präsent vom Verein. Zum 29x Gold bekam Friedhelm Herbold und zum 28x Gold Veronika Gaertner. Besonders zu erwähnen sei noch Karl-Heinz-Burgdorf, mit 75 unser ältester Teilnehmer, bekam zum 22.x Gold. Ulrike Greul erhielt Gold mit der Zahl 25 und bekam zu Ihrer Urkunde noch ein kleines Präsent vom Verein. Des weiteren gab es im Erwachsenenbereich noch 22 Goldene, 3 Silberne und 7 Bronzene Abzeichen.

Neunmal Gold, dreimal Silber und zehnmal Bronze lautete die Bilanz bei der Jungend.

Sechs Familien bewarben sich um das besondere Familien-Sportabzeichen, wobei die Familie Burgdorf-Schmidt mit 6 Teilnehmern am erfolgreichsten war. Es folgen die Familien Ohlms und Krüger mit je 4 Mitgliedern und die Familien Vasterling, und Scheile-Petry waren mit je 3 Mitgliedern dabei.

 

  

Toogle Right